40. P├╝tzregatta auf dem Altm├╝hlsee am 29./30. Juni 2019

 
 
3 saarl├Ąndische Boote, (eine L17, eine 510, ein 420) fuhren zu der j├Ąhrlich stattfindenden Ausgleicher-Regatta beim Altm├╝hltalsegelclub (ATSC) und wollten an der sogenannten P├╝tzregatta teilnehmen.
 
puetzregatta-2019_1.jpg
 
 
29 Boote waren gemeldet und so versprach man sich einen interessanten Wettkampf.
Der Regattaleiter w├╝nschte Allen nur Erste Pl├Ątze und so machten wir uns Samstag gegen 13 Uhr auf den Weg zur Startlinie. Dort angekommen d├╝mpelten wir bei 37 Grad und fast spiegelglattem Wasser bis 17 Uhr herum, bis die Regattaleitung abbrach. Der Wind spielte einfach nicht mit.
 
puetzregatta-2019_2.jpg
 
 
Wir mussten ja noch das Abendessen einnehmen, das von 18 Uhr bis 19 Uhr 15 bereit stand.
Nach dem ├╝blichen Seglerhock war f├╝r einige die Nacht sehr kurz, denn Startbereitschaft war um 10 Uhr AUF DEM WASSER angesagt und es blieb kaum Zeit, noch ein Fr├╝hst├╝ck zu zelebrieren.
Wie am Tag zuvor war aber kein segelbarer Wind vorhanden, trotz Bem├╝hungen der Regattaleitung und laufendem Verlegen der Bahnmarken.
Es war einfach nichts zu machen und so entschlo├č man sich, die Regatta gegen 12 Uhr abzuschlie├čen.
 
puetzregatta-2019_3.jpg
 
 
Bei der Verabschiedung der Teilnehmer erinnerte der Regattaleiter noch mal an seine Aussage: Allen nur erste Pl├Ątze zu w├╝nschen.
Und das traf denn ja auch mehr oder weniger zu, da es keine Verlierer gab. Nach Verteilung der Erinnerungspr├Ąsente und abbauen der Boote machten sich Alle auf den Weg zu Ihren Heimatrevieren.
 
Reinhard Harig